News
| Aktuelles

ePA 2.0: Vierter Connectathon ist gestartet

Bildnachweis: Florian Gaertner/ photothek

Interaktives Format zum Ausbau der elektronischen Patientenakte

Der vierte Connectathon für die elektronische Patientenakte (ePA) 2.0 findet seit gestern statt: Dabei können Entscheidungen unkompliziert getroffen und Auskünfte zu den Spezifikationen durch Expertinnen sowie Experten schnell gegeben werden.

An dem Praxis-Workshop beteiligen sich sowohl externe Teilnehmende vor Ort unter Anwendung der 2G-Regelung und mit täglicher Testung sowie weitere, die virtuell zugeschaltet sind. Ein besonderes Highlight: Am Freitag, 19.11.2021, werden zum Abschluss des dreitätigen Trainings Zulassungstests mit dem PTV5-Konnektor durchgeführt.

Hintergrund: Der Connectathon ist ein interaktives Format, das alle Hersteller miteinbezieht. Alle Akteure werden zum Austausch eingeladen und sind Teil der Entscheidungs- sowie Lösungsfindung. Die Veranstaltungsreihe zum ePA-Connectathon der gematik wurde bereits in der Vergangenheit erfolgreich durchgeführt. Die ersten beiden Veranstaltungen fanden im August zu den Themen „Dokumentenmanagement“ sowie „Vertreter und Berechtigung“ statt. Beim dritten Termin im Oktober stand die Migration der ePA 1.0 zur ePA 2.0 auf der Agenda.

Neueste Publikation
TI-Atlas: Zahlen. Daten. Fakten PDF | 520.3 KB | 15.11.2021