News
| Pressemitteilungen

E-Rezept: bundesweite Testphase im Dezember

Softwareanbieter testen mit ausgewählten Praxen und Apotheken

Ab dem 1.12.2021 kann das E-Rezept auch außerhalb der bisherigen Fokusregion Berlin-Brandenburg getestet werden. Die Tests können nach Anmeldung bei der gematik bundesweit in ausgewählten Pilotpraxen und -apotheken der Softwarehersteller durchgeführt werden. Das hat die Gesellschafterversammlung der gematik am 23.11.2021 beschlossen.

An der bundesweit verpflichtenden Einführung zum 1. Januar 2022 für diejenigen, die dazu technisch in der Lage sind, E-Rezepte zu erstellen bzw. einzulösen, ändert sich nichts.

Die bisherige Testphase ist erfolgreich verlaufen. Bisher haben allerdings nur einige Praxen und Apotheken in Berlin und Brandenburg Erfahrungen mit dem E-Rezept sammeln können. Deswegen wird der Testbetrieb jetzt auf weitere Regionen ausgeweitet. So können Anbieter von Praxis- und Apothekenverwaltungssystemen den Start des E-Rezepts weiter vorbereiten.

Der Marktanteil der von der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) zertifizierten Praxisverwaltungssysteme liegt mittlerweile bei mehr als 90 Prozent. Die Zertifizierung ist Voraussetzung für den flächendeckenden Start des E-Rezepts. Anbieter der Praxisverwaltungssysteme können dann entsprechende Updates für die von ihnen ausgestatteten Praxen bereitstellen. Nach Installation der Updates in den Praxen sind Ärztinnen und Ärzte „E-Rezept-ready“.

 

Mehr Informationen zum E-Rezept und der E-Rezept-App:
www.das-e-rezept-fuer-deutschland.de

Neueste Publikation
TI-Atlas: Zahlen. Daten. Fakten PDF | 520.3 KB | 15.11.2021