Gremien

Die Gremien der gematik

Entscheidungen zur Entwicklung, zum Aufbau und Betrieb der Telematikinfrastruktur sowie zur elektronischen Gesundheitskarte erfolgen in verschiedenen Gremien.

Die Gesellschafterversammlung

Das oberste Gremium der gematik ist die Gesellschafterversammlung. Die sieben Gesellschafter der gematik treffen hier gemeinsam wichtige Entscheidungen zur Telematikinfrastruktur und der elektronischen Gesundheitskarte.

Den Vorsitz der Gesellschafterversammlung hat Dr. Thomas Kriedel von der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV), seine Stellvertretung übernimmt Dr. Doris Pfeiffer vom GKV-Spitzenverband. Der Vorsitz wechselt jährlich zwischen dem GKV-Spitzenverband und der Leistungserbringerseite. Gemeinsam stellen sie den Verwaltungsausschuss, das satzungsgemäße und rechenschaftspflichtige Gremium der Gesellschafterversammlung.

Gesellschafter der gematik sind:

Bundesärztekammer
Tobias Nowoczyn

Bundeszahnärztekammer
Jürgen Herbert

DAV - Deutscher Apothekerverband e.V.
Dr. Hans-Peter Hubmann

Deutsche Krankenhausgesellschaft e.V.
Georg Baum

GKV-Spitzenverband
Dr. Doris Pfeiffer

Kassenärztliche Bundesvereinigung
Dr. Thomas Kriedel

Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung
Dr. Karl-Georg Pochhammer

Lenkungsausschuss

Der Lenkungsausschuss ist das Entscheidungsgremium zur strategischen Steuerung der Projekte und Kontrolle bis zur Überführung in den Produktivbetrieb.

Gesellschafter der gematik sind:

Bundesärztekammer
Jürgen Albert
Vertretung: Dirk Schladweiler

Bundeszahnärztekammer
Sven Tschoepe
Vertretung: Jochen Gottsmann

DAV - Deutscher Apothekerverband e.V.
Sören Friedrich
Vertretung: Dr. Gerd Bauer

Deutsche Krankenhausgesellschaft e.V.
Jan Neuhaus
Vertretung: Mario Beck

GKV-Spitzenverband
Rainer Höfer und Marcus Büscher
Vertretung: Marcus Schlichting und Alexandra Dieste

Kassenärztliche Bundesvereinigung
Bernd Greve
Vertretung: Martin Stephan

Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung
Irmgard Düster
Vertretung: Dr. Mario Bolte

Betriebsausschuss

Der Betriebsausschuss ist das Gremium zur Weiterentwicklung der Produkte ab Überführung der Telematikinfrastruktur in den Produktivbetrieb und bereits heute produktiver Produkte.

Beirat

Der Beirat nimmt zu Grundsatzthemen Stellung und berät die Gesellschaft nach § 291b Absatz 2a SGB V. Mitglieder des Beirats sind die Vertreter der Länder, der Patientinnen und Patienten, der Industrie, der Wissenschaft sowie die Berufsgruppen im Gesundheitswesen, deren Spitzenorganisationen nicht zu den Gesellschaftern der gematik gehören. Auch gehören dem Beirat je ein Vertreter des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (BfDI), des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) und des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) an.

Der Vorsitzende des Beirats ist Mathias Redders vom Gesundheitsministerium des Landes Nordrhein-Westfalen, sein Stellvertreter ist Sebastian Zilch, Geschäftsführer des Bundesverbands Gesundheits-IT (bvitg).

Mitglieder des Beirats

Vertreter der Länder

  • Baden-Württemberg: Walter Biermann
  • Bayern: Alexander Kraemer
  • Niedersachsen: Ute Hönemann
  • Nordrhein-Westfalen (Vorsitz): Mathias Redders
  • Rheinland-Pfalz: Birgit Belz
  • Saarland: Brigitte Schmidt-Jähn
  • Sachsen: Martin Strunden

Vertreter der Patienteninteressen

  • BAG SELBSTHILFE - Bundesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe von Menschen mit Behinderungen und chronischer Erkrankung und ihren Angehörigen e. V.: Dr. Martin Danner
  • VdK - Sozialverband VdK Deutschland e. V.: Roland Sing
  • vzbv - Verbraucherzentrale Bundesverband e. V.: Susanne Mauersberg

Vertreter der Wissenschaft

  • Fachhochschule Dortmund - Fachbereich Medizinische Informatik: Prof. Dr. Britta Böckmann
  • Telematikplattform für medizinische Forschungsnetze, Berlin: Sebastian Claudius Semler
  • Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg - Fakultät Informatik und Mathematik, Abt. Informatik/ E-Health: Prof. Dr. med. Georgios Raptis

Vertreter der Industrieverbände

  • ADAS - Arbeitsgemeinschaft Deutscher Apotheken-Softwarehäuser: Lars Polap
  • BITKOM - Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e. V.: Julia Hagen
  • bvitg - Bundesverband Gesundheits-IT e. V. (stellv. Vorsitz): Sebastian Zilch 
  • Initiative D21, Lenkungsgruppe "IT- im Gesundheitswesen"
  • VDDS - Verband Deutscher Dentalsoftware Unternehmen e. V.: Peter Rohleder
  • ZVEI - Zentralverband Elektronik- und Elektronikindustrie e. V.: Hans-Peter Bursig

Die Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit

  • Andrea Voßhoff

Die Beauftragte für die Belange der Patientinnen und Patienten (bei der Bundesregierung)

  • Ingrid Fischbach

Vertreter von Bundesbehörden

  • BMWi - Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie: Susanne Thürmer
  • BSI - Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik: Bernd Kowalski

Vertreter weiterer Gruppen

  • BPtK - Bundespsychotherapeutenkammer: Peter Lehndorfer
  • Bundesapothekerkammer: Dr. Günther Hanke
  • Deutscher Hausärzteverband e. V.: Ulrich Weigeldt
  • Nicht-approbierte Gesundheitsberufe: Marianne Frickel und Arnd Longrée (alternierend)
  • GVG - Gesellschaft für Versicherungswissenschaft und - gestaltung e. V.: Dr. Joachim Breuer
  • Kommission der Europäischen Gemeinschaft, Generaldirektion Informationsgesellschaft und Medien: Peteris Zilgavis

Weitere Teilnehmer (beratend)

Vertreter der Selbstverwaltung der GKV
  • Leo Blum
  • Dr. Volker Hansen
  • Stephan Jehring
  • Jochen Berking
  • Fritz Schösser
  • Andreas Strobel
Vertreter der Selbstverwaltung der Leistungserbringer
  • BÄK - Bundesärztekammer: Dr. Franz-Joseph Bartmann (ÄK Schleswig-Holstein)
  • BZÄK - Bundeszahnärztekammer: Dr. Michael Rumpf (Präsident LZÄK Rheinland-Pfalz)
  • DAV - Deutscher Apothekerverband e. V.: Dr. Hans-Peter Hubmann
  • DKG - Deutsche Krankenhausgesellschaft: Stephan Helm (KG Sachsen)
  • KBV - Kassenärztliche Bundesvereinigung: Frank Dastych (KV Hessen)
  • KZBV - Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung: Dr. Klaus-Peter Panzner (KZV Thüringen)
Vertreter von Bundesbehörden
  • Bundesministerium für Gesundheit: Staatssekretär Lutz Stroppe

Schlichtungsstelle

Sofern ein Beschlussvorschlag in der Gesellschafterversammlung oder anderen Gremien nicht die erforderliche Mehrheit erhält und 50 Prozent der Gesellschafter einen Antrag stellen, unterstützt die Schlichtungsstelle die Gesellschafter, Lösungen zu finden und entscheidet gegebenenfalls bei weiterhin bestehenden Differenzen.

Vorsitzender der Schlichtungsstelle ist seit Anfang 2016 der Datenschutzexperte Peter Schaar. Von den Gesellschaftern gehören seit dem 1. Juni 2016 auch      Dr. Doris Pfeiffer (GKV-Spitzenverband) sowie Dr. Günther Buchholz (KZBV) der Schlichtungsstelle an. Die Schlichtungsstelle ist im § 291c Sozialgesetzbuch Fünftes Buch (SGB V) festgeschrieben.