News
| Aktuelles

gematik digital: Was ändert sich durch die elektronische Patientenakte?

Mitschnitt der Veranstaltung jetzt online

Im Rahmen der Veranstaltung „gematik digital“ am 28. Juli 2021 haben Ärztinnen und Ärzte von ihren ersten Erfahrungen mit der elektronischen Patientenakte (ePA) berichtet. Dr. Stephan Vinzelberg, Facharzt für Physikalische und Rehabilitative Medizin im Sana Klinikum Lichtenberg, hält die ePA dabei für einen großen Zugewinn – sowohl für Patientinnen und Patienten als auch für Ärztinnen und Ärzte: „Wir kommen aktiv mit den Patienten in Kontakt. Wir stellen den elektronischen Arztbrief und den Medikationsplan direkt mit ihnen in die ePA. So haben wir sofort die Möglichkeit, dem weiterbehandelnden Arzt unsere Daten zur Verfügung zu stellen – zum Beispiel beim Anpassen der Schmerzmedikation“, so der Facharzt.
Die Veranstaltung beleuchtete verschiedene Perspektiven: die der Ärzte, des Praxispersonals und der IT-Dienstleister. Im Fokus der Veranstaltung standen zudem konkrete Anwendungsbeispiele aus dem Praxisalltag, die vom ePA-Expertenteam der gematik, Charly Bunar, Lena Dimde sowie Philipp Mähl, vorgestellt wurden.

Für alle, die die virtuelle Veranstaltung nicht besuchen konnten oder die die Inhalte noch einmal auffrischen möchten, steht ab sofort die Aufzeichnung zur Verfügung:
https://www.youtube.com/watch?v=weBF36Ttpfw

Mehr Informationen zur elektronischen Patientenakte: https://www.gematik.de/anwendungen/e-patientenakte/

Die nächste Veranstaltung der Reihe gematik digital findet statt am:

Mittwoch, 25.08.2021, 17:00-18:30 Uhr
„gematik digital: Kommunikation im Medizinwesen (KIM)“

Anmeldung: https://www.gematik.de/veranstaltungen/details/gematik-digital-kommunikation-im-medizinwesen-kim/

Neueste Publikation
Grafik: E-Rezept Testphase png | 107.5 KB | 01.09.2021