News
| Pressemitteilungen

E-Health-Konnektor: Installation für Feldtest startet

Mit der Genehmigung der gematik für den Feldtest kann der Hersteller mit der Ausstattung der Teilnehmer in der Region der KV Westfalen-Lippe beginnen.

Die Digitalisierung im Gesundheitswesen auf das nächste Level heben: Dafür stehen die ersten elektronischen medizinischen Anwendungen für die Telematikinfrastruktur. Um diese Angebote in die Versorgung zu bringen, wird ein E-Health-Konnektor benötigt, der einem standardisierten Feldtest unterzogen werden muss. Für diesen Feldtest erteilt die gematik eine Genehmigung. Dies ist jetzt erstmals beim E-Health-Konnektor der CompuGroup Medical Deutschland AG erfolgt, so dass der Hersteller mit der Ausstattung der Teilnehmer in der Testregion KV Westfalen-Lippe beginnen kann.

Nach erfolgter Ausstattung aller Testteilnehmer startet der eigentliche Feldtest, in dem Notfalldatensätze und E-Medikationspläne in realen Versorgungssituationen angelegt, ausgelesen und aktualisiert werden. Daran nehmen nach Vorgaben der gematik 74 Arztpraxen, 15 Apotheken und ein Krankenhaus teil. Über ein Software-Update wird der Konnektor KoCoBox MED+ dabei zum E-Health-Konnektor: Ein Gerätetausch ist nicht erforderlich.

Dr. Markus Leyck Dieken, Geschäftsführer der gematik, betont insbesondere den praktischen Nutzen der kommenden elektronischen Anwendungen für die Ärzte: „Die Notfalldaten auf der Gesundheitskarte und ein aktueller Medikationsplan werden in vielen Situationen in Notfallambulanzen und Erstaufnahmen wertvoll für die medizinische Orientierung sein.“

Der erfolgreich abgeschlossene Feldtest ist neben anderen Nachweisen zur Funktionsfähigkeit, Interoperabilität und Sicherheit Voraussetzung für eine sogenannte „Produktivzulassung“ des Konnektors, also eine Zulassung für den bundesweiten regulären Einsatz. Auch dieser erfolgt dann mittels eines Software-Updates für Konnektoren und Praxisverwaltungssysteme. Außerdem kann danach mit der Ausstattung der Apotheken für die Anbindung an die Telematikinfrastruktur begonnen werden.

 

Glossar/Hintergrund:

Feldtest: Vor dem bundesweiten Einsatz des Software-Updates eines Konnektors muss dieses von der gematik zugelassen sein. Bestandteil des Zulassungsverfahrens ist ein Feldtest, den der Konnektor-Hersteller eigenverantwortlich durchführt. Damit ermöglicht die gematik den Herstellern im Vergleich zum bisherigen Erprobungsverfahren, ihre Produkte für die ersten medizinischen Anwendungen frühestmöglich bereitstellen zu können.

Konnektor: Ein Konnektor ist eine Art spezieller Router mit weitreichenderen Funktionen auf sehr hohem Sicherheitsniveau. Der Konnektor koordiniert und verschlüsselt die Kommunikation zwischen Clientsystem, eGK, HBA/SMC und zentraler Telematikinfrastruktur. Er stellt damit das Bindeglied zwischen diesen Komponenten auf Leistungserbringerseite und Telematikinfrastruktur dar. Der Konnektor ist ein Produkttyp.

Zu den freiwilligen elektronischen Anwendungen (u. a. Notfalldaten-Management und elektronischer Medikationsplan) stellt die gematik auf ihren Internetseiten Informationen zur Verfügung: https://www.gematik.de/anwendungen/

Neueste Publikation
Checkliste: KOM-LE PDF | 83.7 KB | 14.01.2020