| Pressemitteilungen

Dritter Konnektor für die Telematikinfrastruktur zugelassen

RISE-Konnektor erhält grünes Licht von gematik.

Die gematik hat für den VSDM-Konnektor der RISE F&E GmbH die Zulassung erteilt.

„Damit hat der RISE-Konnektor die Anforderungen an die Funktionalität, Interoperabilität und Sicherheit zum Einsatz in der Telematikinfrastruktur erfüllt“, sagt Alexander Beyer, Geschäftsführer der gematik.

Die gematik hatte im April 2017 die österreichische Firma RISE F&E GmbH beauftragt, einen Konnektor für den bundesweiten Online-Produktivbetrieb zum Versichertenstammdaten-Management (VSDM) zu entwickeln.

Ein Konnektor verbindet die IT-Systeme medizinischer Einrichtungen mit der Telematikinfrastruktur. Er ist mit einem Router vergleichbar, jedoch mit einem deutlich größeren Funktionsumfang und einem sehr hohen Sicherheitsniveau. Der Konnektor stellt ein sogenanntes virtuelles privates Netzwerk (VPN) her, in dem elektronische Anwendungen unter Einsatz moderner Verschlüsselungstechnologien völlig abgeschirmt vom sonstigen Internet genutzt werden können.

Das Versichertenstammdaten-Management ist die erste Anwendung der Telematikinfrastruktur und ermöglicht es Ärzten, Zahnärzten und Psychotherapeuten in Echtzeit (online) automatisiert zu überprüfen, ob die auf der elektronischen Gesundheitskarte gespeicherten Versichertenstammdaten aktuell sind bzw. ob ein gültiges Versicherungsverhältnis besteht. Dieser Online-Datenabgleich ist gesetzlich verpflichtend.

Alle Zulassungen sind in einer Übersicht im gematik-Fachportal veröffentlicht.

Neuste Publikation
Elektronische Patientenakte (ePA) PDF | 82.2 KB | 20.11.2018