News
| Pressemitteilungen

Alle Konnektoren für die elektronische Patientenakte startklar

Zulassung für PTV4-Konnektor von CGM erfolgt

Dritter Konnektor für die elektronische Patientenakte (ePA) zugelassen: Mit der CompuGroup Medical (CGM) haben nun alle drei Konnektorhersteller die notwendige Zulassung für die elektronische Patientenakte erhalten. Im Mai und Juni hat die gematik bereits der secunet AG und der Firma Research Industrial Systems Engineering (RISE) Forschungs-, Entwicklungs- und Großprojektberatung GmbH grünes Licht für das notwendige PTV4-Upgrade gegeben. Damit sind die technischen Weichen für die bundesweite Einführung der ePA gestellt.

Alle Arztpraxen und Krankenhäuser können nun in den nächsten Wochen das Update für ihren Konnektor installieren. Mit der Bereitstellung des CGM-Konnektor-Upgrades werden auch direkt Updates der Praxisverwaltungssysteme, die die CGM in ihrem Portfolio hat, verfügbar sein. Updates des Konnektors und des Praxis- bzw. Krankenhausverwaltungssystems sind notwendig, um die ePA nutzen zu können.

„Mit der Zulassung des dritten Konnektors bekommt die Einführung der elektronischen Patientenakte weiteren Schwung. Und auch von immer mehr Primärsystemherstellern erhalten wir die Rückmeldung, dass sie die Updates ihrer Praxisverwaltungssysteme bereitgestellt haben. Das ist wichtig, damit die ePA bald im Praxisalltag genutzt wird – vom medizinischen Fachpersonal und auch von den Patientinnen und Patienten“, erklärt Dr. Markus Leyck Dieken, Geschäftsführer der gematik.

Neueste Publikation