Technischer Redakteur / Lektor (w/m/d)

Dein Arbeitsbereich: Systems Engineering

Der Bereich Systems Engineering verantwortet die Architektur der technischen Infrastruktur für Anwendungen im deutschen Gesundheitswesen. Aus den durch die Produktmanager erhobenen Nutzeranforderungen definieren unsere Experten Lösungsarchitekturen für Dienste und Apps für Patienten und Ärzte.
Unsere Aufgaben erstrecken sich von übergreifenden Architekturthemen für große verteilte Systeme über die Expertise in bestimmten Technologien bis hin zur Methodik und Qualitätssicherung der technischen Konzepte. Zu unseren Anwendungen zählen unter anderem die elektronische Patientenakte, das E-Rezept, der sichere Kommunikationsdienst KIM, aber auch das Deutsche Elektronische Melde- und Informationssystem für den Infektionsschutz DEMIS. Während der gesamten Entwicklung stehen wir in regem Austausch mit der Nutzer-Community.
Zusätzlich zur Betreuung der bereits ausgerollten Systeme auf Basis von SOAP, IHE XDS.b, WS-Security, Smartcards und IPSec arbeiten wir an neuen Lösungen auf Basis von REST, HL7 FHIR, OpenID Connect und OAuth2, FIDO2, Fernsignaturen und Zero Trust Networking.

Für die Abteilung Qualität & Methoden, die die Durchführung des Anforderungsmanagements, die Vorgabe von Qualitätssicherungsverfahren und die Einrichtung, Steuerung und operative Durchführung von Qualitätssicherungsprozessen verantwortet, suchen wir Dich als technischen Redakteur / Lektor (w/m/d)!

Deine Aufgaben
  • Verantwortung: Du verantwortest gemeinsam mit dem Team das Qualitätsmanagement und die Einhaltung der Qualitätsvorgaben.
  • Aufgabe: Durch eine sprachliche, methodische und formale Aufbereitung komplexer Dokumentenpakete stellst Du konsistente und hochwertige Spezifikationshaushalte sicher. Gleichzeitig behältst Du den Überblick über das Release- und Konfigurationsmanagement und veröffentlichst Releasedokumente im Fachportal.
  • Nutzerorientierung: Du unterstützt das Team durch die Bereitstellung von geeigneten Verfahren und setzt Qualitätsvorgaben durch, so dass die Teams qualitativ hochwertige Spezifikationsdokumente entwickeln können.
  • Herausforderung: Du sorgst für Ergebnisqualität auf hohem Niveau – im agilen Umfeld.
  • Einsatz: Du bringst Dich aktiv in crossfunktionale Teams ein und trägst dabei zum Erreichen optimaler Arbeitsergebnisse bei.
Dein Profil
  • Ausbildung: Du hast Dein technisches, natur- oder sprachwissenschaftliches Studium erfolgreich abgeschlossen.
  • Erfahrung: Du verfügst über mehrjährige Berufserfahrung im Qualitäts- oder Projektmanagement, idealerweise im IT-Umfeld und/oder Gesundheitswesen.
  • Fähigkeiten: Du kannst sehr gut organisieren, hast ein ausgeprägtes analytisches Denkvermögen und hast einen besonders ausgeprägten Qualitätsanspruch.
  • Arbeitsweise: Deine hohe Methoden- und Lösungskompetenz ermöglicht es Dir, Dich rasch in neue Sachverhalte einzuarbeiten und komplexe Aufgabenstellungen zu durchdringen und umzusetzen.
  • Persönlichkeit: Dabei verfügst Du über ein hohe Kunden- und Dienstleistungsorientierung, sowie eine ausgeprägte Kommunikationsfreude und -fähigkeit, um im Austausch mit Teammitgliedern schnell Ergebnisse zu erzielen. Außerdem besitzt Du eine Affinität zu digitalen Trends und Technologien.
  • Sprache: Deine sehr guten Deutschkenntnisse (C2-Level) in Wort und Schrift runden Dein Profil ab.
Unser Angebot
  • Innovation: Wir gestalten die Digitalisierung des deutschen Gesundheitswesens in einem der größten E-Governance Projekte Europas.
  • Berlin-Mitte: In zwei Minuten vom Bhf. Friedrichstraße über die Spree ins Büro.
  • Möglichkeiten: Neben einem attraktiven Gehalt investieren wir in Deine individuelle Entwicklung.
  • Benefits: Mitarbeiterevents, Gesundheits- und Sportangebote, Mitarbeiter schulen Mitarbeiter.
  • Work-Life-Balance: Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist uns wichtig. Daher gestaltest Du Deine Arbeitszeit flexibel nach Deinen Bedürfnissen.
  • Arbeitszeit: Es sind 40 Wochenstunden vorgesehen. Eine Teilzeitanstellung ist möglich.