Headerbild Headerbild
Zulassung

Qualifizierte Sicherheitsgutachter

Gemäß § 291a Abs. 7 S. 2 SGB V stellt die gematik sicher, dass die Produkte (Komponenten und Dienste) der TI sowie die Betriebsdienstleistungen den Anforderungen zur Funktionalität, Interoperabilität und Sicherheit entsprechen. Zur Erfüllung dieser Aufgabe ist die gematik verpflichtet, Produkte (Komponenten, Dienste) und Betriebsdienstleistungen für deren Einsatz in der TI zuzulassen.

Entsprechend den Sicherheitsanforderungen werden die Produkte bzw. Prozesse von qualifizierten unabhängigen Sachverständigen, den Sicherheitsgutachtern, geprüft und das Ergebnis in einem Sicherheitsgutachten schriftlich dargelegt.

Die Sicherheitsgutachter benötigen hierfür spezielle Kenntnisse über die Telematikinfrastruktur zu den Themen Datenschutz, Informationssicherheit und Auditierungen.

Die gematik veranstaltet hierzu Workshops in Form von dreitägigen Schulungen mit integrierter Prüfung zur Erlangung dieser Zusatzqualifikation gemäß der „Richtlinie zur Prüfung der Sicherheitseignung“ ( [gemRL_PruefSichEig_DS] , Kap. 8.1.2).

Informationen über die Inhalte der Workshops und Teilnahmebedingungen sind auf der folgenden Seite enthalten:

Eine Übersicht über die geschulten Sicherheitsgutachter mit Zusatzqualifikation ist auf folgender Seite enthalten.