Headerbild Headerbild
Zulassung

Interoperabilitätsworkshop „eGK der Generation 2“

Die Einführung der neuen Kartengeneration 2 der elektronischen Gesundheitskarte steht kurz bevor. Wir möchten Ihnen als Hersteller für Primärsysteme die Möglichkeit anbieten, in einem gemeinsamen Interoperabilitätsworkshop Ihre Primärsysteme mit den Test-eGK der neuen Generation 2 zu testen. Neben Vertretern der teilnehmenden Krankenkassen, stehen Ihnen Experten aus dem gematik-Testlabor als Ansprechpartner zur Verfügung. Diese werden Sie bei der Durchführung der Tests unterstützen und Ihre Fragen beantworten. Des Weiteren stellen wir Ihnen einen Satz Test-eGK der Generation 2 zur Verfügung.

Der Fokus des Workshops liegt im Wesentlichen auf dem Auslesen von Versichertenstammdaten und deren Verarbeitung in den Primärsystemen.

Die Teilnahme am Interoperabilitätsworkshop ist für Sie kostenfrei.

Der Workshop findet statt:

Termin: Donnerstag, den 11.02.2016 von 11:00 h – 16:00 h

Ort: gematik GmbH
Spreekarree, Atrium
Friedrichstr. 136
10117 Berlin

Anmeldung: Atrium (Erdgeschoss)

Für den Interoperabilitätsworkshop benötigen Sie:

  • Notebook mit Ihrem vorinstallierten Primärsystem
  • Mitarbeiter, die mit der Bedienung Ihrer Primärsysteme sowie mit der Installation und Einbindung von Kartenterminals vertraut sind,
  • Optional: Kartenterminal (es werden zugelassene Kartenterminals bereitgestellt).

Ihre Anmeldung senden Sie bitte bis spätestens Freitag, den 22.01.2016 per Mail an mit dem Betreff: „IOW Februar 2016“ sowie folgenden Angaben:

  • Firma
  • Namen der Teilnehmer
  • verwendetes Betriebssystem
  • Name der Primärsysteme

Aufgrund der begrenzten Platzanzahl des Interoperabilitätsworkshops behält sich die gematik vor, bei der Platzvergabe bevorzugt diejenigen Hersteller zu behandeln, welche bereits auf der Warteliste stehen. Sie erhalten die Bestätigung / Absage Ihrer Beteiligung bis spätestens 01.02.2016. Wir bitten um Verständnis, dass die Teilnehmerzahl pro Softwarehersteller aus Platzgründen auf max. 2 Personen beschränkt ist.

Sollten die verfügbaren Plätze bereits belegt sein, werden Sie in eine Warteliste eingetragen und zeitnah über frei werdende Plätze informiert.

Für Rückfragen steht Ihnen

Frau Sabine Baulig - , Tel.: +49 (0)30 400 41-0

gerne zur Verfügung.