Headerbild Headerbild
Kompetenzen

Spezifikation der Telematikinfrastruktur

Die Grundlage für die elektronische Vernetzung im Gesundheitswesen bildet die Telematikinfrastruktur (TI). Sie besteht aus einer Vielzahl verschiedener Produkte der TI und Dienste, beispielsweise Kartenterminals und Konnektoren als technisches Verbindungsglied zwischen den IT-Systemen der Ärzte und Apotheker und der Telematikinfrastruktur. Komponenten und Dienste haben dabei ganz bestimmte Voraussetzungen zu erfüllen. Sie müssen sicher, interoperabel und kompatibel sein, um in der Telematikinfrastruktur reibungslos arbeiten zu können.

Um das zu gewährleisten, entwickelt die gematik für die einzelnen Komponenten und Dienste Spezifikationen, die Merkmale und Anforderungen an die Funktionalität und die Sicherheit beinhalten.

Anhand dieser Spezifikationen entwickelt die Industrie Produkte, die daraufhin umfangreich in der gematik und beim Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik getestet werden. Erst, wenn sie ihre Funktionalität gewährleisten und die vorgeschriebenen Sicherheitseigenschaften nachweisen können, dürfen sie in der TI zum Einsatz kommen.