Headerbild Headerbild
  1. Sie sind hier:
  2. Startseite
  3. Telematik

Vernetzung des Gesundheitswesens

Die Einführung der elektronischen Gesundheitskarte (eGK) und des digitalen Netzwerks, das alle Teilnehmer an der medizinischen Versorgung miteinander verbindet, ist eins der größten und anspruchsvollsten IT-Projekte der Welt. Sie betrifft 70 Millionen gesetzlich Versicherte, rund 102.000 Arztpraxen, ca. 44.500 Zahnarztpraxen und rund 20.500 Praxen von psychologischen Psychotherapeuten, mehr als 20.500 Apotheken und über 2.000 Krankenhäuser.

Erstmals können Informationen sektorenunabhängig digital und sekundenschnell abgerufen werden, wenn sie benötigt werden – selbstverständlich aber ausschließlich von dem dazu berechtigten Personenkreis. Der Patient entscheidet, wem er Zugriff gewährt. Jeder, der in diesem Netz unterwegs ist, ob Patient, Arzt oder die jeweilige medizinische Einrichtung, weist sich mit einer Mikroprozessorkarte eindeutig aus. Datenschutz und Informationssicherheit sind von zentraler Bedeutung für das Netz des Gesundheitswesens, der Telematikinfrastruktur.